Neuglashütten

 

Auszug aus:

„Beiträge zur Statistik der inneren Verwaltung des Großherzogthums Baden", Ministerium des Inneren (Hrsg.), Carlsruhe, 1855 (nach der Bevölkerungsaufnahme vom Dezember 1852); Seekreis - Bezirksamt Neustadt, S. 29 ff.:

Gemeinde

Zahl der Familien

Zahl der Personen, davon

männlich

weiblich

gesamt

Neuglashütten mit ...

15

28

51

79

... Drehkopf

3

2

10

12

Summa

18

30

61

91

Auszug (ohne Quellenangaben in Fußnoten) aus:

„Die Gemeinden der Amtsbezirke Donaueschingen und Neustadt in historischer Darstellung", Heizmann, Ludwig (Hrsg.), München, 1933, S. 87:

Neuglashütten

Bevölkerung

Anzahl Einwohner

1825

1875

1900

1925

90

82

81

80

Ortsname

Neue Glashütte, im Gegensatz zur alten.

Geographisches

1044 m., Dorf, Zinken Drehkopf.

Gemarkung: Größe der Gemarkung im ganzen 174 Hektar, davon sind Ackerfeld 26 Hektar, Wiesen 26 Hektar, Wald 57 Hektar. Eigentumsgrundstücke sind es 95, Wohngebäude 17, landwirtschaftliche Betriebe im ganzen 17, davon haben eine Fläche von unter 2 Hektar 4, 2 bis unter 10 Hektar 12, 10 bis unter 20 Hektar 1; aufgeteilte Allmende 6 Hektar, davon entfallen auf Ackerfeld 3 Hektar, Wiesen 3 Hektar.

Wirtschaftliches

Land- und Forstwirtschaft.

Ortsgeschichte

Im  Jahre 1669 wurde eine Glashütte im heutigen Altglashütten errichtet, die aber 1715 wieder einging. Es entstand eine solche in dem benachbarten jetzigen Dorf, das darum den Namen Neuglashütten erhielt. Neuglashütten gehört zum Schulverband Altglashütten.

Kirchliches

N. ist Filiale zur Pfarrei Altglashütten, hat keine Kapelle und keinen Friedhof.

LEO-BW

www.leo-bw.de/web/guest/ergebnisliste-gross/-/Suchergebnis/liste/GROSS